Ein Mantel, bestehend aus einem 1/4 Kreis, dieser wird an einem Kreissegment entlang verschoben. Eine senkrechte Ebene schneidet die entstandene Fläche im Zentrum des 1/4 Kreises und dient gleichzeitig als Spiegelfläche. Auf diese Weise entsteht eine sich selbstauflösender Kantenverlauf. Die maximale Kante ist an den beiden Enden des Körpers zu beobachten, die Auflösung der Kante in der Mitte, wo der Querschnitt des Körpers ein Halbkreis bildet.